offene Lehrstellen und Ausbildungsberufe

Jungtextiler Kongress 2019 - von der Tradition zur Innovation

Jungtextiler Kongress 2019 - von der Tradition zur Innovation

Vor wenigen Tagen fand in St. Gallen der 8. internationale Jungtextiler Kongress unter dem Motto «von der Tradition zur Innovation» statt. Rund 150 Personen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nahmen daran teil.

Am Donnerstag, 27. Juni 2019 trafen sich im Weiterbildungszentrum der Universität St. Gallen rund 150 Lernende, Berufsbildner/innen sowie junge und junggebliebene Mitarbeitende der Textil- und Bekleidungsindustrie aus dem D-A-CH-Raum. Am Vormittag erfuhren die Teilnehmenden von den vier Referenten/innen, wie Tradition und Innovation gelebt werden können. Die spannenden und abwechslungsreichen Referate zu neuartigen Anwendungsgebieten von Stickmaschinen, gesundheitsfördernden Schuhsohlen, luxuriösen aber nachhaltigen Taschen und Accessoires sowie der Einsatz von virtual und augmented Reality in der Textilbranche erweiterten den Horizont jedes einzelnen. Zwischendurch wie auch in der Mittagspause galt es, die Zeit zu nutzen, um sich untereinander zu vernetzen und neue Bekanntschaften zu schliessen – Networking!

Am Nachmittag durften die Kongressbesucher/innen zwischen vier unterschiedlichen Aktivitäten wählen. Die einen erfuhren bei einer Stadtführung die Textilgeschichte von St. Gallen, andere durften die Laboratorien der EMPA besuchen, die nächsten fühlten das Rattern der Stickmaschinen bei der Forster Rohner AG und die vierte Gruppe liess sich vom Textilmuseum bezaubern. Anschliessend trafen sich alle wieder im Weiterbildungszentrum, wo Marc Hauser, der erste Mensch im Jetstream, über Mut und Ängste sprach und allen einen Motivationsschub mit auf den Weg gab. Nach einem abwechslungsreichen Tag verabschiedeten die vier Verbände am späten Nachmittag die Anwesenden.

Alle Fotos der Veranstaltung findest du hier.

Der Bericht vom Ländle TV siehst du hier.